StrelaCARE gUG

Wenn gehandicapte Jugendliche und junge Erwachsene die Schule beendet haben und aufgrund ihrer Behinderung nicht in die Werkstatt gehen können, beginnt ein Umbruch in der gesamten Familie. 

Eltern sind gezwungen Ihrem Beruf aufzugeben, damit sich tagsüber jemand um den pflegebedürftigen jungen Menschen kümmern kann. 

Die StrelaCARE gUG nimmt diese Herausforderung an und möchte Familien in denen ein gehandicaptes Kind, Jugendlicher oder junger Erwachsener lebt, unterstützen und durch seine Angebote entlasten. 

Folgende Projekte sind im Aufbau:

  • Tagespflege „Zukunftswerkstatt“
  • Beratung und Dienstleistungsangebote bei Inanspruchnahme eines Persönliches Budgets
  • Vermittlung durch Kooperationen an Therapeuten, Ärzte, Krankheitsspezifische Fachverbände und Selbsthilfegruppen
  • Entlastungsleistung und Verhinderungspflege der Pflegekassen (im Aufbau)
  • Pflegeberatung und Beratungseinsätze der Pflegekassen (im Aufbau)